Frankfurt-Höchst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tourtagebuch

Komisches Gefühl: Vor nicht allzulanger Zeit sassen wir noch selbst im Zuschauerraum des „Neuen Theater Höchst“ um mal wieder eine der vorzüglichen Varieté-Produktionen des rührigen Hauses zu bestaunen – nun standen wir wieder auf den Brettern desselben. In der Garderobe hing sogar noch der Laufzettel der Varieté-Kolleg*innen……. Höchst ist ein gutes Pflaster für uns. Immer ausverkauft, immer gute Stimmung, perfekte Technik – alles prima. So langsam kommt leiser Abschiedsschmerz bei uns auf, weil wir schon dran sind, für das neue Programm „Kuh ohne Deuter“ zu texten, das im März 2019 Premiere haben wird. Unser Publikum hat es uns an diesem Abend nicht leichter gemacht, Abschied vom laufenden Programm zu nehmen. Es hat sich köstlich dabei amüsiert und uns das auch lautmalerisch zu verstehen gegeben. Gutes Gefühl!