Frankfurt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tourtagebuch

Wer die AfD gut findet hat in unserem aktuellen Programm wirklich sehr wenig Spaß. Dafür sorgt nicht zuletzt Clajo mit leidenschaftlicher Gerichtspredigt in Sachen „Evangelium kontra Nazisprech“. Da ging es gestern mal wieder so richtig ab. Man spürt, dass diese Höcke/Gauland/Weidel-Gruppe ganz schön vielen Leuten gehörig auf den Keks geht und sie richtig froh sind, dass da mal zur argumentativen Doppelaxt gegriffen wird. Gut, Florett können wir auch. Aber ein bisschen spielen wir ja auch immer für uns selbst. Und es tut einfach gut, wenn man mal den ganzen braunen Spuk so richtig gemeinsam auslachen kann. Gruppentherapie für Demokratiefans. Macht richtig Spaß!