Presse zum Auftritt in Lauterbach-Maar

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Pressestimmen

„Im Lutherjahr erlebte die evangelische Kirche den Aufstieg vom „Jammerlappen der Weltreligionen zum Marktführer“ mit mehr Clicks als der katholische Mitbewerber ums Seelenheil, ein Sprung von der Zweiten Liga in die Champions League mit der Konsequenz, dass die Pfarrer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen und nun eine Flut von Anfragen beantworten sollen. Von diesem schweren Los berichteten Hans-Joachim Greifenstein und Clajo Herrmann, das Babenhäuser Pfarrerkabarett, in der vollbesetzten Michaelskirche in Maar. Die Kirchengemeinde des Lauterbacher Stadtteils feiert in diesem Jahr den 200. Geburtstag ihres Gotteshauses. Derzeit sind die klassischen Kirchenbänke ausquartiert, um mehr Platz und Bewegungsfreiheit für ein besonderes Veranstaltungsprogramm nutzen zu können. Beim Kabarett war die Kirche gefüllt, gut besucht wie sonst an Weihnachten……Die Babenhäuser Amtsbrüder spielten sich im Duett die Bälle zu, gewährten aber auch in Soloauftritten ihres Zweieinhalbstundenprogramms dem Partner Regenerationsphasen. Bibelfestes Nachdenken über Judas, die eigene Jugend und typisch hessische Eigenschaften ließen nie Langeweile aufkommen……Auch den Politikern aller Parteien und Akteuren der Wirtschaft schenkten die Kabarettisten kräftig ein. Jeder bekam sein Fett weg – verbunden allerdings mit einem klaren Bekenntnis zur Demokratie. Eine klare Absage erhielten Rechtspopulisten. AfD zu wählen, sei so wie – wenn das Bier am Tresen nicht schmecke – auf die Toilette zu gehen und dort die Schüssel leer zu trinken…..Um Zugaben kamen die beiden Pfarrer nicht herum. Auch das bewältigte das Duo souverän, schließlich sind Hessen doch „Experten für alles“.“

Lauterbacher Anzeiger, 13.8.2018