Benefizaktion für Spielmobil

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Pressestimmen

Benefiz-Veranstaltung der GEW Darmstadt im halbNeun – Theater
mit dem Ersten Allgemeinen Babenhäuser Pfarrerkabarett zugunsten des Rotzfrechen Spielmobils

Die GEW Darmstadt organisierte am 08.02.2017 im halbNeun-Theater Darmstadt eine Benefizveranstaltung
zugunsten des Rotzfrechen Spielmobils. Im gutgefüllten halbNeun-Theater erlebte das Publikum einen amüsanten
und kurzweiligen Abend.
Zu Beginn stellten Klaus Bechtold und Marion Kleinsorge vom Rotzfrechen Spielmobil den Verein und seine
aktuelle Arbeit vor. Seit 1989 ergänzt und bereichert der Verein das Angebot und den Spielraum in den Darmstädter
Stadtteilen. Ziel ist es, die Kinder im freien Spiel zu unterstützen, es ihnen zu ermöglichen, sich ihre Umwelt
zu erschließen. Viele Darmstädter Kinder haben in den vergangenen Jahrzehnten beim Spielmobil gespielt
– einige von ihnen kommen mittlerweile mit den eigenen Kindern zu den Spielangeboten. Seit Herbst 2015
kommt das Spielmobil mit seinem Material und seinem Know-How dorthin, wo es am dringendsten gebraucht
wird. Zu den Kindern, die mit ihren Familien nach Darmstadt geflohen sind.
Insgesamt über 160 Einsätze konnten zunächst in den provisorisch eingerichteten Notunterkünften später dann
im Umfeld der Gemeinschaftsunterkünfte realisiert werden. Das Spielmobil war an allen Orten, an denen Kinder in größerer Zahl untergebracht waren.
Diese Arbeit war möglich dank vieler kleiner privater Spenden, der Unterstützung der Stadt Darmstadt
und des Deutschen Kinderhilfswerks. Mit besonderer Unterstützung der Firma KAO war es möglich, ein
weiteres Fahrzeug anzuschaffen, um die Angebote auch während der regulären Spielmobil-Saison wie
bisher in den Stadtteilen fortsetzen zu können.
Die neu in Darmstadt lebenden Kinder kennen und schätzen das Spielmobil mittlerweile ebenso wie ihre
schon lange in Darmstadt lebenden Altersgenossen. Das engagierte Team ist mit Herzblut dabei: wenngleich
sie regelmäßig sehr erschöpft von den Einsätzen zurückkommen, wollen sie die Begegnungen mit
den vielen neuen Kindern nicht mehr missen.
Die GEW Darmstadt dankt den beiden (ehemals Babenhäuser) Pfarrern, Hans Greifenstein und Clajo
Herrmann, die mit unverkennbar hessischem Akzent ihr Programm Seichtgeheimnis präsentierten. Sie
verzichteten auf ihre Gage und so konnten heute die zwei Vertreter*innen der GEW Darmstadt Inge
Weber-Goertz und Klaus Armbruster eine satte Spende von über 2600€ an das Spielmobil übergeben.
Die Vertreter des Spielmobils dankten der GEW Darmstadt und den beiden Pfarrern sehr herzlich für die
unverhoffte Unterstützung, denn damit können sie auch in 2017 weitere Angebote machen. Mehr Informationen
findet man auf der Website des Vereins: www.spielmobil-darmstadt.de
Inge Weber-Goertz, Klaus Armbruster (Kreisvorstand GEW)