Dieburg

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Der Weltladen Dieburg wurde ein Jahr alt, kann also schon Worte wie „barrragabarrrrt“ (gemeint wohl „Pfarrerkabarett“) sagen und aufrecht stehen. Da wir Christa kennen, die sich da engagiert, haben wir für den Laden gespielt. 600 Leute haben die neue Halle gefüllt. happy birthday, Weltladen! Hans hat einen ältesten, besten Freund, den Peter. Peter hat eine Frau, […]

Frankfurt

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Die KäS in Frankfurts stetig sich entwickelndem Osten ist eine der Bühnen,, die bundesweit Kabarettgeschichte schreiben. Nicht zuletzt durch deren Gründer und aktiven Kabarettisten Sinasi Dikmen. Dass wir immer wieder da sein dürfen, hebt unser Lebensgefühl.  Tante Ilse war -wie immer!!- auch da. Im Juni 90 geworden, hat sie ihren Stammplatz, merkt gleich, wenn wir […]

Frankfurt-Höchst

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Das Neue Theater Höchst ist ein ehemaliges Kino. Und im selben Haus in der Emmerich-Josef-Strasse hat man in einem etwas kleineren Raum wieder ein Kino versteckt. Aber wir spielen im grossen Saal, wo in jedem März und November komplette Varieté-Monate abgespult werden. Traumhaft! Caroline hat gesagt, sie hätte wieder lachen können. Sie hat unser Programm […]

Aschaffenburg

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Hofgarten. Urban Priols Haus. Da dürfen wir seit dem 20.9.2000, also seit 11 Jahren auftreten. Meist, allermeist vor vollem Haus. Weshalb Spätzünder gerne sagen:“Bei Euch kriegt man ja NIEEE Karten!“ Bei unserem Doppelauftritt 2./3.10. war´s am Feiertag zur Matinee „nur“ halbvoll. Das Wetter ist ja auch sensationell gut und geeignet, ein letztes Mal zu grillen oder […]

Friedrichsdorf/Taunus

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Zum zweiten Male in Friedrichsdorf. Wo kommen all die Leute her? Friedrichsdorf. Hochtaunuskreis. Ein Bürgerhaus aus lupenreinem Beton. Technik klasse, Service gut, nettes Team, sach- und fachgerechter, unaufgeregter Ablauf. Es gibt Kulturämter, bei denen Menschen  arbeiten, die´s können. Die hier können es! Danke! War ein schöner Abend, rund 400 Menschen, die von Bibel zum Grossteil […]

Frankfurt

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Auftritt 976 unserer Kabaretttätigkeit seit dem offiziell ersten am 31.1.1997. Die KäS war wieder ein würdiger Rahmen, tolles Publikum, nettes Personal, und eine Luft, die man schneiden konnte.   Volle Hütte meldete Oktay Dikmen, als wir einliefen. Traumziel erreicht. Und jeder Gast war lachbereit bis zur Knallerbsen-Grenze. Tante Ilse, mittlerweile 90, sass auf ihrem Stammplatz, hatte […]

Kloster Arnsburg

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Kloster Arnsburg bei Lich haben wir jetzt 5 mal bespielt, deucht uns.Hinter der Bühne liegt auf einer Platte Hausmacherwurst bis zum Horizont. Auf der Bühne schaut man auf 200 Menschen, die humortechnisch zu allem entschlossen sind.  Das Bildchen zeigt nicht, was eine halbe Stunde später abging. Aber man ahnt, dass diese ursprünglich der Besinnlichkeit strenger Klostermänner   dienende Raum […]

Seeheim-Jugenheim

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Zwei Abende waren wir wieder im Schuldorf in Seeheim-Jugenheim. Am ersten Abend mussten wir wegen Regens in die Halle auf dem Gelände. Am zweiten Abend wurde es abends zwar stramm un-warm, aber dank des blauen Himmels kamen spontan noch Menschen dazu, in Decken gehüllt, bergfest, aber auch lachfroh und dankbar. Das waren wir natürlich auch. Danke […]

Aschaffenburg

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Tourtagebuch

Der Hofgarten ist integraler Bestandteil der Aschaffenburger Kulturszene. Daher gehört er in die „Kulturtage“- Reihe der Stadt, folglich geht der Hofgarten auch mal raus aus seinem Kabarett-Theater… Regnet´s? Ist es zu kalt? 14 Uhr war Entscheidungsmoment. So besonders wie der von Arkaden umgebene Hof neben der zur Kunsthalle umfunktionierten Jesuitenkirche, logischerweise „Arkadenhof“ genannt, ist auch die Hinterbühne des […]